Glocken immer und überall – Ausstellung im schweizerischen Willisau

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Neuigkeiten Glockenwelt

Plakat Ausstellung WillisauDa so langsam das Schmuddelwetter Einzug hält, kann man sich wieder verstärkt Museums- und Ausstellungsbesuchen zuwenden.

Bereits seit Anfang des Jahres läuft in der Musikinstrumentensammlung im schweizerischen Willisau die Ausstellung Glocke – immer & überall. Ursprünglich sollte die Ausstellung bereits im Juli beendet sein, fand jedoch im wahrsten Sinne des Wortes so großen Anklang, dass sie bis zum 8. Dezember 2013 verlängert wurde. Wer in der Nähe ist, sollte sich die Ausstellung noch anschauen.

Hier der Ankündigungstext zur Ausstellung:

Sind denn Glocken überhaupt Musikinstrumente? Passt eine Sonderausstellung zum Thema Glocke in eine Musikinstrumenten- sammlung?
Die Sonderausstellung zeigt die Vielseitigkeit des Klangkörpers Glocke: vom einfachen Signalgeber bis zum komplizierten Musikinstrument. Immer sind Musikinstrumente Werkzeuge und dienen dazu, Klang zu erzeugen. Bei Glocken ist dies besonders umfassend der Fall. Glocken sind tief im menschlichen Leben des Abendlandes verankert: von morgens bis abends, von der Geburt bis zum Tod. Das Thema ist sehr vielschichtig und darum umso faszinierender. Glocken auf den Türmen sind oft Jahrhunderte alt und erklingen Tag für Tag unverändert. Kein anderes Mulsikinstrument ist so dauerhaft und verbindet uns heute klanglich mit der Vergangenheit.

Es ist ein eigens für die Ausstellung produzierter Film zu sehen. Experimente, Hörstationen und Animationen tragen zur vertieften Auseinandersetzung mit dem Thema bei. Die Tierglockensammlung Daub zeigt eindrücklich, dass nicht nur europäische Weidetiere Glocken tragen.
Die Ausstellung lädt ein, aufmerksamer hinzuhören. Sie entführt in eine archaische, schwergewichtige Welt, die gleichzeitig zart und emotional ist.