Europäischer Glockentag 2023 in Köln

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Glockenkunde, Neuigkeiten Glockenwelt

Am 5. Mai 2023 wird die berühmte Petersglocke im Kölner Dom 100 Jahre alt.

Aus Anlass dieses besonderen Jubiläums richtet der Beratungsausschuss für das Deutsche Glockenwesen in Kooperation mit dem Deutschen Glockenmuseum den 4. Europäischen Glockentag vom 4. bis zum 7. Mai 2023 unter dem Motto 100 Jahre Petersglocke – Ruf zur Einigkeit aus.

Die Planungen zu diesem Großereignis laufen auf Hochtouren. Eingebunden werden zahlreiche Akteure und Institutionen, um das Interesse in der Bevölkerung für den allgegenwärtigen Glockenklang auf umfassende Weise zu wecken. Das Jubiläum der Petersglocke gibt dabei Anlass, sie nicht nur unter glockenkundlichem Aspekt zu betrachten, sondern auch die Aufgabe der Glocken in den Kirchen, ihre Bedeutung für unseren Kulturkreis und sogar die Entwicklung und Einigung Europas zu bedenken. Die Planungen sehen daher Vorträge, Ausstellungen, Geläutevorführungen, Konzerte, Gottesdienste und vieles mehr vor. Das Deutsche Glockenmuseum wird zudem sein alljährlich stattfindendes wissenschaftliches Kolloquium zur Glockenkunde an diesen Tagen mit einem Schwerpunkt zur Petersglocke und der umliegenden Glockenlandschaft ausrichten.

Im Jahre 2018 wurde die Petersglocke vom ersten auf den zweiten Platz der größten freischwingenden Glocke der Welt verwiesen. Dennoch ist sie bis heute in der Tontiefe unübertroffen und damit auf Platz Nr. 1 als tontiefste, freischwingende Glocke der Welt.