Die Sendung mit der Maus und ihr Beitrag zur Campanologie

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Glockenkunde, Glockentechnik

Seit über 40 Jahren bereichert Die Sendung mit der Maus das deutsche Fernsehen mit ihren Lach- und Sachgeschichten. Beiträge aus der Sendung werden in über 100 Ländern gezeigt. Obgleich das Zielpublikum Kinder sind, ist erwiesen, dass das Durchschnittsalter der Zuseher deutlich höher ist.
Die in der Sendung neben den Lachgeschichten auch gezeigten Sachgeschichten sollen durch didaktisch hervorragend aufbereitete Erzählweisen Kindern Wissensthemen näherbringen. So hat man sich auch der Kunst der Glockengießens angenommen und den wohl besten Fernsehbeitrag über die Herstellung von Glocken geschaffen. Der Bericht entstand 1989/90 in der Glockengießerei Petit & Gebr. Edelbrock in Gescher.
Wer jetzt das Glockengießen immer noch nicht verstanden hat, ist selber schuld.
Nachstehend können Sie den Beitrag anschauen. Bei der am Schluß zu sehenden fertigen Glocke handelt es sich um das 1990 gegossene Instrument für die St. Nicolaikirche in Berlin-Spandau mit dem Nominal b°. Die Glocke ergänzt das Geläut  des1 – es1, welches 1965 von Petit & Gebr. Edelbrock gegossen wurde.

Hinweis: Wenn Sie keinen Artikel in diesem Blog verpassen möchten, abonnieren Sie den RSS-Feed (oben rechts)