Campanologische Kulturreportagen aus Belgien und Frankreich

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Glockenkunde

Er ist Fotograf und Künstler, aber eigentlich noch viel mehr. Der Belgier Vincent Duseigne darf auch als Abenteurer, Forscher, Denkmalpfleger und Kulturgutbewahrer bezeichnet werden.

Seine Fotoreportagen sind voller Hingabe zur Sache. Und so verwundert es auch nicht, dass seine campanologischen Reportagen voller eindrücklicher Fotografien, gepaart mit sachkundigen Texten, das reine Vergnügen des Lesens und der Betrachtung sind.

Begonnen haben seine Forschungen mit der Dokumentation von Höhlen und Bergbaubetrieben, um stillgelegte Betriebe für die Nachwelt zu dokumentieren. Seit einigen Jahren ist er allerdings nicht nur unter der Erde unterwegs, sondern auch in luftigen Höhen. Die Entdeckungen auf Kirchendächern und Kirchtürmen scheinen ihn und seine Freunde ebenso zu faszinieren. Neben vielen Reportagen von hauptsächlich belgischen und französischen Kirchengebäuden finden sich auf seiner Internetseite ein Naschschlagewerk zur Campanologie, sowie Reportagen und Dokumentationen zu vergangenen und noch tätigen Glockengießern.

Die Internetseite von Vincent Duseigne erreichen Sie unter
http://tchorski.be/

Direkt zu den campanologischen Internetseiten gelangen Sie über
http://tchorski.morkitu.org/2/campa.htm

 

Im nachstehenden Video durchstreift er mit Freunden die Kathedrale von Le Mans und nimmt den Zuschauer mit in eine lebendige Vergangenheit.

 


Les cloches de la cathédrale du Mans von tchorski