Weitere Glocken für die Kathedrale Notre-Dame de Paris gegossen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Glockengeläute, Neuigkeiten Glockenwelt

Am gestrigen Montag sind in der französischen Glockengießerei Cornille-Havard zwei weitere Glocken für die Pariser Kathedrale Notre-Dame gegossen worden.
Es handelt sich dabei unter anderem um die größte Glocke für den Nordturm. Das Instrument trägt den Namen Gabriel und wird zukünftig im Ton b° erklingen. Nach Angaben der Gießerei wird es einen Durchmesser von ca. 1830 mm und ein ungefähres Gewicht von 4.160 kg besitzen. Die zweite gegossene Glocke mit dem Namen Benoît-Joseph wird im Ton ges1 erklingen und nach Angaben der Gießerei einen Durchmesser von ca. 1210 mm und ein Gewicht von ca. 1310 kg besitzen. Sollten sich diese Angaben als richtig erweisen, so handelt es sich um zwei sehr schwerrippige Instumente in Anlehnung an die Bordunglocke Emmanuel.
Über den aktuellen Rechtsstreit zum Verbleib der vier historischen Glocken gibt es hingegen keine neuen Erkenntnisse.

Sehen Sie Eindrücke vom Glockenguß im nachstehenden Video.


Les cloches de Notre-Dame à Villedieu von MancheLibre

Hinweis: Wenn Sie keinen Artikel in diesem Blog verpassen möchten, abonnieren Sie den RSS-Feed (oben rechts).