Die 1423 gegossene Glocke von St. Annen zu Wolfsburg im Läutebetrieb

Glockengießerei Whitechapel schließt 2017

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Glockenkunde, Neuigkeiten Glockenwelt

<a title="DS Pugh [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)], via Wikimedia Commons" href="https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3ABig_Ben_-_geograph.org.uk_-_40182.jpg"><img width="512" alt="Big Ben - geograph.org.uk - 40182" src="https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/90/Big_Ben_-_geograph.org.uk_-_40182.jpg"/></a>
Big Ben. Foto: DS Pugh [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons
Seit dem 1. Dezember ist es offiziell und traurige Gewissheit. Die in London ansässige traditionsreiche Glockengießerei Whitechapel stellt zum Mai 2017 den Betrieb ein. Das Unternehmen gab dies in einer kurzen Pressemitteilung bekannt.

Die Glockengießerei befindet sich derzeit im Besitz von Alan und Kathryn Hughes, deren Familie den Betrieb seit 1884 als Eigentümer führen. Allerdings ist die Glockengußtradition der Gießerei Whitechapel bereits wesentlich älter. Sie reicht bis etwa in das Jahr 1570 zurück, baut aber damit auf Gießereitätigkeit auf, die seit dem 15. Jahrhundert an der Whitechapel Road beheimatet ist. Durch diese kontinuierliche Historie gilt der Betrieb als älteste Glockengießerei in England.

Die Eigentümer suchen derzeit zwar nach einer Möglichkeit den Betrieb weiter zu verkaufen, aber es darf bezweifelt werden, dass der Glockengußbetrieb aufrecht erhalten wird. Für die Betriebsstätte mit dem Gebäudekomplex wurde nach Firmenaussagen bereits ein Käufer gefunden, für den Betrieb selbst wird noch weiter gesucht, da Alan Hughes in den Ruhestand treten wird.

Zahlreiche berühmte Glocken wurden in der Glockengießerei Whitechapel gefertigt, unter anderem Geläute für Kathedralen in England, Nordamerika, Neuseeland und Australien. Darunter auch so berühmte Glocken wie die Liberty Bell von 1752 in Philadelphia und natürlich der Big Ben, die größte Glocke der Firmengeschichte mit über 13 Tonnen Gewicht. Zum 1858 gegossenen Big Ben sei auf den Aufsatz Ein Nationalsymbol der britischen Welt: Big Ben und die Westminster Chimes von Prof. Dr. Rüdiger Pfeiffer-Rupp verwiesen.

Damit endet in England ein Stück traditionsreicher Glockenkultur.