Die englische Läutekultur des change ringing

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Glockengeläute, Glockenkunde, Neuigkeiten Glockenwelt

Wer sich für die englische Läutekultur des change ringing (Wechselläutens) interessiert, der muss zwei wichtige Internetseite kennen. Neuigkeiten aus der englischen Glockenwelt erfährt man aus The Ringing World. The Weekly Journal for Church Bell Ringers since 1911. Laut The Ringing World scheinen sich die Gerüchte zu verdichten, dass in diesem Jahr Englands schwerste Glocke gegossen werden soll. Es wird sich dabei allerdings nicht um eine Kirchenglocke handelt. Die Glocke soll anläßlich der Olympischen Spiele 2012 von der Whitechapel Bell Foundry gegossen werden. In Internetberichten kursiert eine Gewichtsangabe von 27 Tonnen.
Die zweite wichtige Internetseite ist der Dove’s Guide for Church Bell Ringers. Wer Glockendaten aus aller Welt zu einem change ringing-Geläut sucht wird hier fündig werden.
Übrigens kann ein Peal (Läutedurchgang) vor oder nach einem Gottedienst schon mal 45 Minuten betragen. Bei Wettbewerben wird allerdings auch gerne einmal mehrere Stunden durchgeläutet.

Abschließend hören und sehen Sie das change ringing-Geläut der Buckfast Abbey in Buckfastleigh. Es beginnt die 7,5t schwere Hosanna. Nach kurzem solistischen Läuten fallen die übrigen 12 Glocken ein.

Wie es unterhalb einer Glockenstube zugeht, zeigt das Video aus der Kirche Our Lady & S. Nicholas zu Liverpool. Eine schweißtreibende Arbeit.