Leistungen

Neue Glocken in historischem Glockenstuhl
Neue Glocken in historischem Glockenstuhl

Geläute, welche sich immer aus der Einheit von Glocken, Armaturen (Joche, Klöppel, Lager etc.), Läuteanlagen und Glockentragwerk zusammensetzen, stehen baulich mit dem Kirchengebäude in enger Wechselwirkung. Daher empfiehlt es sich, bei jeglichen Sanierungsmaßnahmen an Läuteanlagen und Turmuhren sowie Neuanschaffungen von Glocken grundsätzlich eine neutrale und unabhängige Beratung durch einen Glockensachverständigen einzuholen.

Als Glockensachverständiger biete ich Ihnen sämtliche Beratungs- und Forschungsdienstleistungen, die technische, musikalische, denkmalpflegerische, historische und kunsthistorische Aspekte im Rahmen der Glockenkunde betreffen. Dies sowohl national als auch international.

Neue Glocke in einer Gießerei mit 2,5t Gewicht
Neue Glocke in einer Gießerei mit 2,5t Gewicht

In der Regel beinhaltet dies die Besichtigung und Beratung vor Ort, die Erstellung eines Gutachtens mit Zustands- und Schadensbericht, die Abwicklung von Sanierungen, Neuanschaffungen und Ergänzungen von Geläuten. Darüber hinaus zählen zur Beratung, Zustandsanalyse und Sanierungsabwicklung der gesamte Bereich der Glockentechnik, des Glockenstuhls und der Schalläden sowie die statisch-dynamische Beurteilung des Glockenturmes. Selbstverständlich erhalten Sie bei mir ebenfalls Informationen zu sicherheitsrelevanten Themen wie Arbeits- und Brandschutz.

Ziel meiner Beratung ist es stets, sowohl musikalisch, technisch, denkmalpflegerisch als auch wirtschaftlich nachhaltige Lösungen zu erarbeiten.

Um dieses Ziel für Sie zu erreichen, erfolgt oftmals eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit verschiedensten Wissenschafts- und Handwerksbereichen, wie beispielsweise mit Architekten, Bauphysikern, Denkmalpflegern, Glockengießern, Statikern sowie Technikern anderer Fachrichtungen.

 

Leistungsübersicht
  • Anfertigung von Ausschreibungen nach VOB und „Leistungsverzeichnis Glocken“ sowie Angebotseinholungen für anstehende Arbeiten und deren Auswertung
  • Beratung zur Neuanschaffung oder Ergänzung von Glocken in Abstimmung mit den Nachbargeläuten und den örtlichen Gegebenheiten
  • Erarbeitung von Restaurierungs- und Sanierungskonzepten (Glocken, Joche, Klöppel, Läuteanlagen, Glockenstuhl, Schallläden)
  • Inventarisation von Geläuten (inklusive Klanganalyse), Armaturen, Glockenstuhl sowie der Beurteilung der klanglichen und technischen Qualität einschließlich der kunsthistorischen und campanologischen Bedeutung
  • Beratung zur Schweißung von Glocken
  • Beratung bei statisch-dynamischen Problemen des Glockenturmes (Turmschwingung)
  • Abnahme von sanierten Geläuteanlagen und Prüfung der Schlußrechnung
  • Beratung zu Sicherheitsfragen des Turmaufganges, der Glockenstube, der technischen Anlagen sowie Arbeits- und Brandschutz
  • Vermittlung und Verkauf gebrauchter Kirchenglocken und zugehöriger Armaturen
  • Immissionsmessungen auf Grundlage der technischen Anleitung zum Schutz gegen Lärm (TA Lärm) bei nachbarschaftsrechtlichen Problemen mit dem Uhrschlag und/ oder dem liturgischen Läuten
  • Beratung beim Abschluss von Wartungsverträgen
  • Professionelle CD-Einspielungen von Glockengeläuten
  • Klangsimulationen für zu ergänzende bzw. neu zu gießenden Geläute
  • Fragen des Vogel- und Fledermausschutzes, insbesondere bei Schaffung von Nistmöglichkeiten und Ansiedlung seltener Vogelarten und Fledermäuse

 

Zusätzliche Angebote im Bereich der Glockenkunde
  • Erforschung der historischen und kunsthistorischen Gegebenheiten eines Geläutes
  • Bearbeitung wissenschaftlicher Anfragen
  • Fachvorträge zu glockenspezifischen Themen, beispielsweise
    • Die Entwicklungsgeschichte der Glocke
    • Gesetzliche Arbeits- und Sicherheitsvorschriften für den Glockenturm
    • Technische Voraussetzungen für den sicheren Betrieb einer Läuteanlage
    • Denkmalpflege in der praxisorientierten Glockenkunde
    • Historische und kunsthistorische Entwicklungen und Aspekte in der Glockenkunde
    • Fundraisingkonzepte für Glockenprojekte
    • Die Glockenkunde in der Kirchenpädagogik
    • Vorträge zu Einzelgeläuten oder Glockenlandschaften
    • etc.
  • Durchführung von Fortbildungen für
    • kirchliche Haupt-, Neben- und Ehrenamtliche (Architekten, Baudenkmalpfleger, Denkmalpfleger, kirchliche Baubeauftragte, Kunstdenkmalpfleger, Küster etc.)
    • Kirchenpädagogen
  • Durchführung von Glockenkonzerten