25. Kolloquium zur Glockenkunde 2017

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Glockenkunde, Neuigkeiten Glockenwelt

Das Deutsche Glockenmuseum hat in diesen Tagen den Termin für das 25. Kolloquium zur Glockenkunde im Jahr 2017 bekannt gegeben.
Es wird in diesem Jahr vom 6. bis 8. Oktober 2017 am Museumsstandort in der münsterländischen Glockenstadt Gescher stattfinden. Die Glockenstadt Gescher ist mit dem Thema Glocke auf vielfältige Weise besonders verbunden. So können Besucher in der einzigen Glockengießerei Nordrhein-Westfalens, der Glocken- und Kunstguss-Manufaktur Petit und Gebr. Edelbrock, authentische Einblicke in die faszinierende Arbeitswelt einer Glockengießerei erleben. Darüber hinaus lädt das in Norddeutschland einmalige Westfälische Glockenmuseum Gescher mit seiner umfangreichen Sammlung zu einer spannenden und unterhaltsamen Reise durch die jahrtausendealte Geschichte der Glocken und des Glockengusses ein.
Mit dem Deutsches Glockenmuseum ist eine Forschungseinrichtung von internationalem Rang in Gescher beheimatet, deren Kolloquiuen jährlich Glockengießer, Glockensachverständige, Campanologen und Glockenfreunde aus der ganzen Welt anziehen. Für campanologische Forschungen stehen die umfangreiche Fachbibliothek und das Archiv sowie die Foto- und Grafiksammlung zur Verfügung.